Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Zugang zur Kultur

Mit dem Ziel, Kultur allen Menschen zugänglich zu machen, engagierten sich die Stadt Luxemburg und der Verein Cultur’All im Jahr 2010, zu dem Projekt „Kulturpass“ beizutragen, das Personen in schwieriger wirtschaftlicher Lage den Zugang zur Kultur ermöglichen soll.

Der Kulturpass ist ein persönlicher Pass, der auf Anfrage für Personen bzw. Familien ausgestellt wird, die in schwieriger wirtschaftlicher Lage leben. Er ist für den Zeitraum eines Jahres gültig und berechtigt zum kostenlosem Eintritt in die Museen der Stadt sowie zum Kauf von Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen von Partnerorganisationen zu einem ermäßigten Preis von 1,50 € pro Person und Veranstaltung (im Rahmen der zur Verfügung gestellten Plätze).

Alle in der Stadt Luxemburg lebenden Personen, welche die Bedingungen für die Gewährung der Teuerungszulage erfüllen, sowie um internationalen Schutz ersuchende Personen, die noch auf eine Entscheidung warten, und abgelehnte Asylbewerber, die im Land geduldet werden, können den Kulturpass nutzen.

Das Office social (Sozialamt) ist dafür zuständig, die Zielgruppe zu informieren, den Kulturpass an berechtigte Personen zu vergeben und die Liste der Begünstigten zu führen. Der Kulturpass wurde am 17. Oktober 2009 – dem Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut – offiziell eingeführt.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

Cercle Cité

Entrée : 2A, rue Genistre
L-1623 Luxembourg
Adresse postale :
Administration communale
L-2090 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:30 bis 17:00 Uhr

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

24, côte d'Eich
L-1450 Luxembourg
  • Tel.: :4796-2358
  • Fax : 46 92 01

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

nach Terminvereinbarung