Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Dieses Jahr kann der Nationalfeiertag leider nicht gebührend gefeiert werden, da die außergewöhnlichen Umstände und die Maßnahmen, die zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus getroffen wurden, dies leider nicht zulassen.

Wegen der Beschränkungen können Feierlichkeiten wie der Fackelzug und das Feuerwerk am 22. Juni oder das mittlerweile traditionelle Spillfest am 23. Juni leider nicht wie gewohnt stattfinden. Das soll jedoch nicht heißen, dass die Bürgerinnen und Bürger – egal ob luxemburgischer oder anderer Herkunft – keine Möglichkeit haben, die beiden Tage in kleinerem Rahmen zu feiern und sich der gemeinsamen Werte zu besinnen, die sie verbinden.

So hat die Stadt Luxemburg die Kampagne „Solidarität“ ins Leben gerufen, die sich den Farben der Flagge Luxemburgs verschrieben hat. Das Motto der Kampagne stellt in Zeiten wie diesen einen Grundwert dar, wobei der Begriff „Solidarität“ in drei Sprachen erscheint, um den kulturellen Reichtum des Landes zu verdeutlichen, aber auch, damit sich alle angesprochen fühlen können.

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken und teilen Sie uns Ihre Werte, Ihre Erinnerungen, Ihre persönlichen Traditionen und positiven Gedanken mit.

Um ein echtes Gemeinschaftsgefühl aufkommen zu lassen und die Mitbürgerinnen und Mitbürger dazu anzuregen, den Nationalfeiertag bei sich zu Hause oder mit Freunden oder Verwandten zu feiern, verteilt die Stadt eine Reihe von Artikeln (solange der Vorrat reicht):

  • Am Mittwoch, den 17. Juni (11:00 bis 15:00 Uhr) in der Innenstadt
  • Am Samstag, den 20. Juni (11:00 bis 15:00 Uhr) in der Innenstadt
  • Am Samstag, den 21. Juni (10:00 bis 16:00 Uhr) auf dem Glacismaart

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

Petit Passage

9, rue Chimay
L-2090 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr