Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Kunsthandwerksmarkt

Die Éimaischen – eine der symbolträchtigsten Veranstaltungen luxemburgischer Tradition – ist ein Kunsthandwerksmarkt, der seit mindestens 1827 existiert und bei dem Töpferwaren und Keramik im Mittelpunkt stehen. Dort findet man unter anderem die „Peckvillercher“, kleine Tonpfeifen in Vogelform, die nur anlässlich der Éimaischen zum Verkauf angeboten werden. Ihr Aussehen ändert sich von Jahr zu Jahr, was sie zu begehrten Sammlerobjekten macht, auf die sich Interessierte bereits im frühen Morgengrauen stürzen. Der Pfeifton der „Peckvillercher“ trägt zusammen mit den Folklore-Darbietungen und gastronomischen Ständen zur besonderen Atmosphäre dieses einzigartigen Markts bei.

Eindrücke vom Kunsthandwerksmarkt Éimaischen

Termine, Öffnungszeiten und Veranstaltungsorte

Termin

Jedes Jahr am Ostermontag

Öffnungszeiten

8:00–18:00 Uhr

Veranstaltungsorte

Altstadt: Rue du Marché aux Poissons, Rue du Marché aux Herbes, Rue de la Boucherie, Rue du Rost, Rue Sigefroi, Rue de la Reine und Place Guillaume II.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

Petit Passage

9, rue Chimay
L-2090 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr