Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Kontext und Zielsetzungen

Das Pilotprojekt „Live-Paper“ für die Fahrgastinformationsanzeige ist Teil der Bemühungen der Stadt, die Informationsbereitstellung für die Nutzer/innen der öffentlichen Verkehrsmittel zu verbessern.

In diesem Sinne hat die Stadt an 21 ausgewählten Haltestellen im Stadtgebiet die herkömmlichen Fahrpläne aus Papier durch „Live-Paper“-Displays ersetzt.

Das Projekt soll zeigen, dass „Live-Paper“ einen tatsächlichen Mehrwert gegenüber herkömmlichen Mitteilungen auf Papier bietet.

Funktionen für den regulären Busverkehr

Die „Live-Paper“-Fahrgastinformationsanzeige besteht aus einem Display mit einem Menü um unteren Bereich, in dem über vier Tasten die folgenden Informationen aufgerufen werden können:

  1. Abfahrten in Echtzeit: bis zu sieben Abfahrten können angezeigt werden. Dies kann frühestens 2 Stunden im Voraus erfolgen.
  2. „Info-trafic“: aktuelle Nachrichten zur jeweiligen Bushaltestelle (Änderungen, Störungen, Baustellen usw.) und zu den Linien, die diese Haltestelle anfahren.
  3. Allgemeine Informationen über Veranstaltungen in der Stadt, und
  4. Fahrpläne für alle Linien, die die jeweilige Haltestelle anfahren.

Funktionen bei Störungen an der Haltestelle

Bei einer Störung an der Haltestelle kann die Echtzeitanzeige der Abfahrten rasch für den Informationsbedarf der Kunden des öffentlichen Verkehrs angepasst werden:

  • „Actuellement aucun départ“ (Derzeit keine Abfahrt): Innerhalb der nächsten 60 Minuten fährt von der betreffenden Bushaltestelle kein Bus ab.
  • „Données momentanément indisponibles“ (Derzeit keine Angaben verfügbar): Aufgrund einer Unterbrechung der Netzwerkkommunikation können keine Abfahrten in Echtzeit angezeigt werden.
  • „Arrêt supprimé“ (Haltestelle gestrichen): Diese Haltestelle wurde vorübergehend gestrichen.
  • „Perturbations“ (Störungen): an der betreffenden Haltestelle sind bestimmte Linien von einer Umleitung betroffen oder es wurden bestimmte Abfahrten oder alle Abfahrten gestrichen.

Auf das Menü und alle anderen Funktionen kann weiterhin zugegriffen werden.

Bedienung

Bei dem „Live-Paper“-Bildschirm handelt es sich nicht um einen Touchscreen. Die Menüs können mittels der Tasten im unteren Bereich des Bildschirms aufgerufen werden.

Zur Betätigung der Tasten müssen diese leicht gedrückt (nicht nur berührt) werden.

Durch erneutes Drücken der jeweiligen Menütaste werden die verschiedenen Unterseiten eines Menüpunkts angezeigt.

Vorteile durch die Technologie der „Live-Paper“-Fahrgastinformationsannzeige

Die Technologie der Live-Paper-Displays verbraucht wenig Strom und kommt in der Wirkung dank ihres scharfen Kontrastes herkömmlichen Druckerzeugnissen auf Papier gleich. Zugleich bietet sie aber auch flexibel gestaltbare Hintergründe.

Die Anzeige in Schwarz-, Weiß- und Grautönen entsteht durch kleine schwarze und weiße Partikel, die in einem elektromagnetischen Feld angezogen oder abgestoßen werden.

Die Piezotechnik der Tasten ist bekannt dafür, dass sie sehr robust ist und empfindlich auf Fingerdruck reagiert.