Zum Hauptinhalt gehen
Menü

31 klassische Linien

Um ihren Bürgerinnen und Bürgern eine hohe Lebensqualität bieten zu können, bemüht sich die Stadt Luxemburg um den bestmöglichen Service ihrer öffentlichen Verkehrsmittel.

Derzeit sorgen 31 regelmäßige Linien (2 – 32) für Verbindungen innerhalb der Stadt, einige davon fahren auch die angrenzenden Gemeinden an. Diese Linien unterliegen allesamt der Verantwortung der Stadt Luxemburg.

Seit Dezember 2020 ist die Tramlinie T1 die Hauptachse des öffentlichen Verkehrs in der Hauptstadt und stellt die Verbindung zwischen Kirchberg und Hauptbahnhof sicher, die zuvor durch mehrere städtische sowie städteübergreifende Buslinien (RGTR) gewährleistet wurde. Die meisten AVL-Linien haben Anschluss an die Tramlinie, so dass bei Fahrten in der Stadt für Intermodalität gesorgt ist.

Eine der Prioritäten des AVL-Netzes besteht darin, jedes Stadtviertel mit mindestens einem der beiden Hyperzentren, nämlich dem Bahnhofsviertel und dem Stadtzentrum, zu verbinden. Einige Linien (4, 10, 13, 14, 18) fahren die beiden Hyperzentren direkt an.

7 Nachtbuslinien

Am Wochenende bedienen die sieben Nachtbuslinien des „City Night Bus“ die einzelnen Stadtviertel.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

63 rue de Bouillon
L-1248 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag (Anrufzentrale)

8:00 bis 18:00 Uhr