Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Programm und Anmeldung

Achtung: 

Nur die Lehrkräfte der Grundschulen der Stadt Luxemburg können die Kinder für die Naturaktivitäten anmelden!

Laden Sie das Anmeldeformular für Ihren Zyklus herunter, füllen Sie es aus (vorzugsweise am Computer) und schicken Sie es per E-Mail an die im Formular genannte Adresse.

Den Bauernhof und seine Tiere kennenlernen

Freddy, das Schwein, und seine Freunde die Kaninchen, Hühner, Esel, Schafe und Ziegen warten schon auf den Besuch der Kinder aus der Stadt.

Die Kinder lernen im direkten Kontakt die unterschiedlichen Tiere des Bauernhofs kennen und dürfen sie füttern und versorgen. Je nach Alter haben die Kinder auch die Möglichkeit, aus Milch und Getreide selbst gesunde Lebensmittel herzustellen, z. B. Müsli, Brötchen, Butter und Frischkäse. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Feldarbeit.

Die Kinder des Zyklus 4 besuchen einen landwirtschaftlichen Betrieb in der Umgebung und können dort dem/der Landwirt/in ihre Fragen stellen.

Bienen kennenlernen

Beim pädagogischen Bienenhaus in Kockelscheuer bietet die Abteilung Activités-nature (Aktivitäten in der Natur) Schulklassen aus Luxemburg spielerische Aktivitäten rund um die faszinierende Welt der Bienen.

Je nach Jahreszeit können sie unter anderem aktiv mit Bienenwachs arbeiten, Honig extrahieren oder Insektenhotels für Wildbienen bauen. Sie haben die Möglichkeit zu erfahren, wie der Bienenstock funktioniert und wie wichtig Bienen in der Natur sind.

Die angebotenen Aktivitäten sind in das Alter der Kinder angepasst.

Den Wald und die Natur entdecken

Im Wald können sich die Kinder beim Spielen austoben, ihre Sinne entwickeln, Tiere und Pflanzen entdecken und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hier lernen sie bei spielerischen Aktivitäten die Bäume und Tiere des Waldes zu unterscheiden, und entdecken durch praktische Erfahrungen die Geheimnisse der Natur.

Im Rahmen von Sonderprojekten kommen Kinder der Zyklen 1 und 2 insgesamt vier Mal in den Wald, um den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben.

Der Natursee, die Wiesen, Hecken und der Obstgarten in Bettemburg bieten den Kindern die Gelegenheit, aktiv weitere natürliche Lebensräume zu entdecken.

Kochen mit der Ernte aus dem Obst- und Gemüsegarten

Am Haus vun der Natur gibt es zwei Gemüsegärten: einen Familiengarten, der von Gärtnerinnen und Gärtnern der Abteilung Activités-nature gepflegt wird, sowie einen Schulgarten, den die Schüler aus der Stadt Luxemburg pflegen.

Im Frühjahr und im Sommer können die Kinder aktiv alle Schritte des Obst- und Gemüseanbaus miterleben: Erde bearbeiten, aussäen, pikieren, gießen, Unkraut jäten, ernten. Im Herbst bereiten sie mit „ihrem“ Obst und Gemüse sowie Kartoffeln eine gesunde Mahlzeit zu und lassen sie sich schmecken.

Im Bongert „Altenhoven“ (in der Nähe von Bettemburg) können die Kinder verschiedene Obstbäume wie auch den Lebensraum des Obstgartens und seine verschiedenen Bewohner kennenlernen. In diesem Rahmen haben sie die Gelegenheit, Apfelsaft aus aufgesammelten Äpfeln herzustellen.

Sensibilisierung für Umweltfragen

Im Rahmen ihres Engagements für Bildung in Sachen nachhaltiger Entwicklung, bietet die Abteilung Activités-nature auch Aktivitäten mit Bezug zu den Herausforderungen des Umweltschutzes an.

Die Kinder erfahren Fakten und erhalten Einblick in verschiedene Fachgebiete (Energie, Trinkwasserbereitung, Abfall, Ressourcen) und werden so dazu angehalten, über unsere Lebensweise und ihre Auswirkungen auf unseren Planeten nachzudenken.

Als Akteure und Entscheidungsträger von morgen sollen sie versuchen, kreative Lösungen für ökologische Probleme zu finden.

Natürliche Kunstwerke erschaffen

Im Wald, auf dem Bauernhof und im Garten gibt es natürliche Materialien wie Holz, Wachs oder Wolle in Hülle und Fülle.

Es werden zahlreiche Workshops geboten, in denen die Kinder ihre eigenen Meisterwerke aus natürlichen Materialien herstellen können. Folgende Aktivitäten werden angeboten:

  • Holz schnitzen
  • Farben aus Naturmaterialien herstellen
  • Rohwolle spinnen, weben und filzen
  • Kerzen aus Bienenwachs formen

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

20 rue du Commerce
L-1351 Luxembourg

Anfahrt mit dem Bus

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr