Zum Hauptinhalt gehen

Das Projekt

Für viele Erwerbstätige gehören Heißgetränke zum Mitnehmen oder „Coffee to go“ einfach zum Morgenritual dazu. Diese Getränke werden oft in Einwegbechern serviert, die nur wenige Minuten genutzt werden und nach dem Verzehr im Restmüll enden.

Deshalb hat die Stadt Luxemburg das Projekt Cup2Go ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es:

  • eine umweltbewusste Form des Konsums zu fördern
  • eine Alternative zu Einwegbechern anzubieten
  • den teilnehmenden Betrieben zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen

Der Stadt ist es ein besonderes Anliegen, ein Bewusstsein für alltägliche Möglichkeiten zur Reduktion von Abfall zu schaffen. Deshalb bietet sie den Einwohnerinnen und Einwohnern an, ihre eigenen Mehrwegbecher zu verwenden. Durch den Verzicht auf Einwegbecher reduzieren sie nicht nur ihren ökologischen Fußabdruck, sondern profitieren auch von einer Belohnung beim Kauf eines Heißgetränks.

Die teilnehmenden Lokale sind anhand des Schaufensterstickers mit der Aufschrift „Cup2Go“ und eines Infoaufstellers an der Theke erkennbar. Darüber hinaus sind sie auf der hierunter abgebildeten interaktiven Karte verzeichnet. Dort sind neben ihrer Adresse auch die Belohnungen abrufbar, auf die sich alle umweltbewussten Kundinnen und Kunden freuen dürfen.

Wo kann ich die teilnehmenden Lokale finden?

Sektion für Gewerbetreibende

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

3, rue du Laboratoire
L-1911 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

Die vernetzte Stadt

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Medien

Soziale Netzwerke

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Netzwerken.