Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Was tun, wenn mein Kind krank ist?

Abwesenheit bei Krankheit

Wenn Ihr Kind krank ist, melden Sie dies bitte vor Beginn des Unterrichts (8 Uhr) per E-Mail oder telefonisch dem/der Klassenlehrer/in (sowie gegebenenfalls dem/der Verantwortlichen des Foyer scolaire).

Freistellung vom Unterricht

Liegen triftige Gründe vor (Krankheit des Kindes, Tod eines Angehörigen oder höhere Gewalt), so können die Eltern oder der Vormund eine Freistellung des Kindes vom Schulunterricht beantragen. EineFreistellung vom Schulunterricht kann gewährt werden durch

  • die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer, wenn das Kind maximal an einem Tag abwesend sein wird
  • die Präsidentin bzw. den Präsidenten des Schulkomitees bei einer Abwesenheit von mehr als einem Tag
  • den für das Schulwesen zuständigen Minister, wenn die Abwesenheit länger als fünf Tage dauert. Achten Sie darauf, den Antrag rechtzeitig einzureichen (mindestens einen Monat vorher).

Im Antrag müssen die Gründe, die Dauer und das genaue Datum für die gewünschte Freistellung aufgeführt werden. Die Eltern von Kindern, die eine öffentliche Grundschule der Stadt Luxemburg besuchen, werden gebeten, das weiter unten abrufbare Formular „Demande de dispense de fréquentation scolaire“ (Antrag auf Freistellung vom Schulunterricht) zu verwenden, das auch bei dem/der Klassenlehrer/in erhältlich ist.
Das Formular muss ordnungsgemäß ausgefüllt dem/der Klassenlehrer/in übergeben werden.

Die Impfung

Heutzutage können Kinder mit wenigen Impfungen gegen gefährliche Krankheiten geschützt werden. Selbst Kinderkrankheiten, die als harmlos eingestuft werden, können schwerwiegende Komplikationen nach sich ziehen. Wir empfehlen daher, Kinder gemäß dem offiziellen Impfplan impfen zu lassen.

Körperliche Betätigung

Regelmäßige Bewegung vom Kleinkindalter an ist wichtig für eine gesunde Entwicklung von Körper und Geist. Kinder sollten die Möglichkeit haben, sich jeden Tag zu bewegen. Die physische und psychische Gesundheit des Kindes sowie sein Wohlbefinden und seine Leistung profitieren davon. Neben der Bewegung ist auch eine gesunde Ernährung für das Wohlbefinden der Kinder wichtig.

Gesunde Zähne

Gesunde Zähne sind von großer Bedeutung für das Wohlbefinden und die Gesundheit Ihres Kindes. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Kind dreimal pro Tag unmittelbar nach dem Essen gründlich die Zähne putzt. Wenn Sie als Eltern mit gutem Beispiel vorangehen, wird das Zähneputzen für Ihr Kind zu einem natürlichen Vorgang. Überprüfen Sie bis zum Alter von 9 Jahren, ob das Kind seine Zähne gut putzt, und putzen Sie, falls nötig, nach. Jedes Jahr findet in der Schule eine Zahnuntersuchung in Zusammenarbeit mit externen zahnmedizinischen Fachkräften.

Kopfläuse

Leider machen Kopfläuse nicht vor Schulen und Foyers scolaires halt. Ein Lausbefall ist dabei keinesfalls auf mangelnde Hygiene zurückzuführen, sondern die Folge von engen sozialen Kontakten. Wenn Ihr Kind Läuse hat, ist es wichtig, so schnell wie möglich mit einer Behandlung anzufangen. Informieren Sie zudem sofort die Schule und den Foyer scolaire. Wenn nötig, führt der Service Médecine scolaire (Dienststelle Schulärztliche Betreuung) Kontrollen durch, um die Ausbreitung der Läuse so weit wie möglich zu verhindern.

Mehrsprachigkeit

Für das Kind ist es eine Chance, mehrsprachig aufzuwachsen. Dabei ist es wichtig, dem Kind so viele Gelegenheiten wie möglich zu bieten, sich sowohl in seiner Herkunftssprache als auch in der Sprache seines Umfelds auszudrücken. In diesem Sinne sollten die Eltern konsequent mit ihrem Kind in seiner Muttersprache sprechen. Im Allgemeinen lernt ein Kind, wenn es seine Muttersprache gut beherrscht, leicht eine zweite Sprache.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

20 rue du Commerce
L-1351 Luxembourg

Anfahrt mit dem Bus

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr