Zum Hauptinhalt gehen

Kurzgefasst

Geboren am 21. September 1978
Wohnhaft in Bonneweg-Süd

Kontaktieren Sie Sylvia Camarda per E-Mail oder folgen Sie ihr auf Facebook und Twitter.

Ausbildung und Erfahrung

Ausbildung

  • 2000: Hochschulabschluss: Bachelor of Arts – London Contemporary Dance School
  • 1997: Baccalauréat (F11, Wissenschaften) – Ecole de danse de Cannes-Mougins Rosella Hightower

Berufliche Erfahrung

Tätigkeit in den Bereichen Choreografie, Bühneninszenierung und Tanz - mit Fachleuten

  • 2017/2018: „Ex(s)ilium or down the rabbit hole“ Solo-Bewegungstheater
  • 2015: Eröffnungsveranstaltung für die EU-Ratspräsidentschaft Luxemburgs – Solo-Tanz
  • 2013–2015: „Martyr“ – Solo-Tanz
  • 2012–2014: „Warrior of Beauty“ – Solo-Tanz
  • 2011: „How do they know that they are the last humans on earth“ - Trio
  • 2010–2012: „Swan dies of an overdose“ – Solo-Tanz
  • 2010: „3012“ Theater Magdeburg, Opernhaus, 12 Tänzer/innen
  • 2009: „  Conscienza di Terrore II“ - Trio Tanz/Musik
  • 2009: „Amerika, du bist so wunderbar“ 5 Darsteller/innen
  • 2009–2015: „Conscienza di Terrore I“ – Solo-Tanz
  • 2004–2010: „Absolutey Fabulous“ - Trio Tanz
  • 2003/2004: „Crash“ – Solo-Tanz/Bewegungstheater
  • 2003/2004: „Only the lonely“ – Solo-Tanz
  • 2003: Gründung von Missdeluxedanceco!: Tanzensemble (Verein ohne Gewinnzweck)

Tätigkeit in den Bereichen Choreografie und Bühneninszenierung für Laien

  • 2016–2018: „Looss alles eraus“ in Zusammenarbeit mit der Rockhal und der Fondation EME
  • 2016–2018: „Confluences21“ in Zusammenarbeit mit Trisomie21
  • 2016–2017: „Letters from Luxembourg“, Choreografie und Inszenierung von Camarda, Musik und Text von Serge Tonnar, in Zusammenarbeit mit MasKénada
  • 2015: „Dem Gina seng Welt“, in Zusammenarbeit mit APEMH
  • 2013: „Rollin‘ on the river“, in Zusammenarbeit mit SNJ
  • 2012/2013: „Den leschten Dag, an e Stéck vun der Nuecht“, in Zusammenarbeit mit SNJ
  • 2010: „Dance10 – Champs Elysée“, in Zusammenarbeit mit TRAFFO
  • 2009: „Dance09 – Béla and John“, in Zusammenarbeit mit TRAFFO
  • 2008: „Dance08“ in Zusammenarbeit mit TRAFFO

Kooperationen auf nationaler Ebene in den Bereichen Tanz und Theater

  • 2014–2018: „Mi Frida“ von Sacha Ley
  • 2013–2019: „New Angels“ von Frank Hoffmann, Virgil Widrich und Martin Haselböck
  • 2016: „les Argonautes“ von Philippe Talard
  • 2015: „Kveldulf“, Metal-Oper von Claude Mangen
  • 2015: Melting Session mit Sunglitters
  • 2014: „Gier.14“ von Stefan Bastians
  • 2014: „Spiel ohne Ball“ mit Jimmy Hartwig von Frank Feitler
  • 2013–2015: „N…(éclats)“ von Jérôme Kohnen
  • 2012/2013: „LogoZoo“ von Jean-Guillaume Weis
  • 2011: „Dracula“ von Claude Mangen
  • 2010/2011: „Ich soll den eingebildeten Kranken spielen“ von Frank Hoffmann
  • 2007: „Dance07“ von Royston Maldoom
  • 2002–2004: Zusammenarbeit mit Philippe Talard

Fernsehen

  • 2016–2018: „MOVE“, 6 Sendungen zum Thema Tanz für ARTE, produziert von Signed Media Produktion, Hamburg
  • 2008–2010: „Wanns de eppes kanns“, Jury für RTL Luxembourg

Film/Video

  • 2017: „The beast in the jungle“ Amour Fou Production
  • 2016: „Mir wellen iech ons Heemecht weisen“, Serge Tonnar, Choreografie: Camarda, Regie: Yann Tonnar
  • 2015: „Back to me“ Phonolit-Videoclip feat. Deborah Lehnen
  • 2012: „The Strange Colour of your Body’s Tears“ Hélene Cattet und Bruno Forzani
  • 2011: „Never Die Young“ Pol Cruchten
  • 2011: „Weemseesdeet“, Choreografie: Camarda, Regie: Yann Tonnar  
  • 2007: „I am a mistake“, Chantal Akerman
  • 2004/2005: „Leslie Kent“ und „La Revanche“, Andy Bausch

Internationale Arbeit

  • 2009–2011: Dave St. Pierre „Libido“ und „la Boucherie“, Montreal
  • 2005–2009: Jan Fabre, Troubleyn „Je suis sang“, „Requiem pour une métamorphose“, „I am a mistake“ und „Orgy of Tolerance“, Antwerpen
  • 2008/2009: Campo, Benaouisse und Pauwels „Venizke“, Gent
  • 2005/2006: Cirque du Soleil „Delirium“, Montreal
  • 2001–2003: Koen Augustijen, Les Ballets C. de la B. „Just another landscape for some jukebox money“, Gent
  • 2000/2001: Philipp Egli, Molteni „Feet above Ground“, Zürich

Sonstiges

  • 2014–2019: Mitglied des Aufsichtsrats der Rockhal
  • 2013: Teilnehmerin TEDx Luxemburg City: Dancing through the Dark
  • 2011: Preis: Lëtzbuerger Danzpräis

Politische Erfahrung

  • Mitglied des Gemeinderats der Stadt Luxemburg seit 2017

Die vernetzte Stadt

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Medien

Soziale Netzwerke

Folgen Sie der Stadt Luxemburg in den sozialen Netzwerken.