Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Vorstellung des Projekts

Ziel der Neugestaltung ist es, einen Spielplatz zu schaffen, der an die Bedürfnisse von Kindern aller Altersgruppen angepasst ist. Durch eine Vielzahl verschiedener Spielmöglichkeiten sollen Kinder Gelegenheit erhalten, neue Erfahrungen zu sammeln und mit anderen Kindern zu interagieren.

Der neue Spielplatz mit einer Fläche von 8000 m² entsteht an derselben Stelle des vorhandenen Spielplatzes.

Umsetzung: Herbst/Winter 2022

Funktion des Spielplatzes

Das Spielen auf dem Spielplatz stärkt die Grundmuskulatur, regt das Herz-Kreislauf-System an und kann zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten sowie der Koordination beitragen. Darüber hinaus leistet der Spielplatz einen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung der Kinder, da sie beim Spielen Risiken abschätzen müssen und neue soziale sowie kognitive Kompetenzen erwerben können.

Auch das wichtige Konzept der Inklusion hat bei der Gestaltung dieses Spielplatzes Berücksichtigung gefunden. Inklusion bedeutet, dass sämtliche Spielbereiche für alle Nutzer/innen zugänglich sein müssen, d. h. für Kinder mit und ohne Behinderung. Dadurch sollen die Kinder dazu angeregt werden, mit Personen mit besonderen Bedürfnissen zu interagieren, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Auf diese Weise können sie auch ein besseres Verständnis für sie entwickeln.

Konzept

Der wichtigste Bereich des Spielplatzes ist die große Schaukelanlage mit einem Becken in der Mitte, die sogenannte „Veloschaukel“.

Die Anlage besteht aus einer Stahlkonstruktion, an der verschiedenste Schaukeln hängen: normale Schaukeln, Babyschaukeln, Vogelnestschaukeln, dicke Seile, Hängematten und verschiedene Schwinggeräte für alle Altersgruppen und Nutzer/innen.

In der Mitte der Schaukelanlage befindet sich ein Betonbecken mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten. Bei Schönwetter kann das Becken mit Wasser gefüllt werden, sodass die Kinder darauf die Mini-Segelboote der Stadt um die Wette fahren lassen können. In leerem Zustand verwandeln sich das Becken und der rundherum verlaufende Weg in eine Rennstrecke für Kinderfahrzeuge (Bobby-Cars, Laufräder, Fahrräder usw.).

FAQ

Wann wird mit den Arbeiten begonnen?

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst/Winter 2022 beginnen und je nach Wetterlage etwa sechs Monate dauern.

Wie lange werden die Arbeiten für den neuen Spielplatz dauern?

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zur Spielplatz-Saison 2023 abgeschlossen sein.

Sind der Park und der Spielplatz während der Bauarbeiten zugänglich?

Der Park wird während der Bauarbeiten weiterhin zu den normalen Öffnungszeiten zugänglich sein, aus Sicherheitsgründen wird jedoch vorübergehend einer der Parkeingänge für die Öffentlichkeit gesperrt.

Der Spielplatz ist für die Dauer der Bauarbeiten geschlossen, wir werden aber versuchen, ein Alternativprogramm anzubieten.

Wer darf den neuen Spielplatz nutzen?

Der Spielplatz und die vorhandenen Spielgeräte dürfen von Kindern aller Altersgruppen genutzt werden. Für erwachsene Begleitpersonen (Eltern, Großeltern usw.) stehen verschiedene Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Wird nach der Umgestaltung noch genügend Erholungsraum für die anderen Nutzer/innen des Parks zur Verfügung stehen?

Der neue Spielplatz wird dieselbe Fläche einnehmen wie der bestehende Spielplatz. Alle anderen Bereiche des Parks stehen somit weiterhin für Spaziergänge sowie Freizeit- und Erholungsaktivitäten zur Verfügung.

Was wird mit den Bäumen geschehen?

Für die Errichtung des neuen Spielplatzes werden keine Bäume gefällt. Die Bäume in der Nähe der Baustelle werden während der Bauarbeiten geschützt, damit sie nicht beschädigt werden.

Gibt es auf dem neuen Spielplatz genügend vor Schlechtwetter geschützte Plätze?

Zwei große Allwettersegel bieten den Besucher/innen Schutz vor Sonne und Regen. Eines der Segel befindet sich im Norden, in der Nähe des Wasserspielplatzes, mit dem zweiten Segel ist der gesamte Kleinkinderspielplatz überdacht.

Was geschieht mit den Spielgeräten des bestehenden Spielplatzes?

Die meisten Spielgeräte werden abgebaut und nach ihrem Abnutzungsgrad sortiert. Spielgeräte, die noch in gutem Zustand sind, werden aufbewahrt und auf einem anderen Spielplatz wiederverwendet.

Stellt das Wasserbecken eine Gefahr für die Sicherheit dar?

Die Wassertiefe im Becken wird höchstens 30 Zentimeter betragen, damit Kinder bei einem Sturz ins Wasser nicht gefährdet sind. Dies ist auch die erforderliche Mindesthöhe, damit die Mini-Boote im Becken fahren können.

Woher kommt das Wasser für das Becken?

Das Becken wird mit Wasser aus einer nahegelegenen Quelle befüllt.

Kann das Becken im Winter als Eislaufplatz genutzt werden?

Nein, das Becken wird nur an bestimmten Tagen im Sommer befüllt, damit die Mini-Boote darauf fahren können. Vor dem Winter wird das Becken geleert.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

132, rue de Reckenthal

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

7:00 bis 16:00 Uhr