Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Globale Koordination (einmal pro Jahr)

Jedes Jahr leitet der Service Coordination des chantiers (Dienststelle Baustellenkoordination, SERCO) die Sitzung zur Mehrjahresplanung, in deren Rahmen eine koordinierte Planung der vorhersehbaren Baustellen für die folgenden vier Jahre festgelegt wird.

Sämtliche technischen Dienste der Gemeinde sowie die Verteilernetzbetreiber in den Bereichen Strom, Gas und Telekommunikation geben jeweils ihren Handlungsbedarf bekannt. Dieser Bedarf kann auf einen kürzlich durchgeführten Inspektionsbesuch in Bezug auf den aktuellen Netzzustand, einen Technologiewandel, eine Gesetzesänderung oder die notwendige Stärkung des Netzes angesichts der Entwicklung der Hauptstadt zurückzuführen sein. Die entsprechenden Informationen werden an sämtliche Dienststellen weitergeleitet. Diese entscheiden über die Relevanz ihrer jeweiligen Beteiligung an den Projekten je nach Handlungsbedarf.

Die Durchführungsfristen werden gemeinsam nach folgenden Kriterien festgelegt:

  • Dringlichkeit
  • Umfang des neuen koordinierten Projekts
  • Beteiligte des neuen koordinierten Projekts
  • Einschränkungen im Mobilitätsbereich, die in enger Zusammenarbeit mit dem Service Circulation (Dienststelle Verkehr) definiert werden

Die in den Vorjahren definierten koordinierten Projekte werden in Bezug auf die festgelegten Durchführungsfristen ebenfalls neu analysiert und entsprechend vorangetrieben oder verschoben, falls sich bezüglich Priorität oder Mobilität neue Erfordernisse ergeben haben.

In dieses Programm werden nur die programmierbaren und somit vorhersehbaren Baustellen für Netze oder Straßen im öffentlichen Bereich aufgenommen, sofern sich mehrere technische Dienststellen daran beteiligen. Private Baustellen, dringende Vorhaben (z. B. Gasaustritt oder Leitungsbruch in der Kanalisation) sowie öffentliche Projekte, an denen nur eine technische Dienststelle beteiligt ist oder für die andere Verwaltungseinrichtungen als Bauherren auftreten, sind darin nicht vertreten.

Lokale Koordination (pro Baustelle)

Die lokale Koordination beinhaltet somit:

  • die Integration der verschiedenen Einzelprojekte für einen Standort in ein einziges konsolidiertes Projekt
  • die öffentliche Ausschreibung dieses Projekts
  • die Koordination der Arbeiten

Bei der Durchführung der Arbeiten stellt der SERCO die Koordination zwischen den technischen Dienststellen, dem Generalunternehmen und den Bürgerinnen und Bürgern sicher. Diese Dienststelle führt ebenfalls die Erfassung der durchgeführten Arbeiten durch, die als Basis für die Rechnungsstellung durch das Unternehmen an den Bauherrn dient.

Der SERCO kümmert sich ferner um die Pflege und den Verlauf der standardisierten Vertragsbestimmungen und Einheitspreisverzeichnisse der Stadt (Katalog der verschiedenen Dienstleistungen, die im Rahmen eines Projekts vom Generalunternehmer zu erbringen sind) sowie der sonstigen Verwaltungsunterlagen (Standardbriefe usw.).

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

3, rue du Laboratoire
L1911 Luxembourg

Anfahrt mit dem Bus