Passer au contenu principal
menu

Kriegsfotografie - die Grenzen des Abbildbaren

Date

le 03.02.2021 de 19:00 à 21:00

Place

neimënster - Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster
28 rue Münster
L-2160 LUXEMBOURG
Konferenz mit Ursula Meissner im Rahmen der World Press Photo Exhibition
Ce texte n’est pas disponible en français.
Seit mehr als 30 Jahren ist Ursula Meissner in Kriegs- und Krisengebieten unterwegs. Von Afgha-nistan, Bosnien und Kosovo bis Angola und Sierra Leone - es gibt nur wenige Länder, die sie nicht fürReportagen bereist hat. Das authentische Bild war immer ihr Ziel. In ihrem Vortrag wird sie anhandihrer Bilder über ihre Arbeit und die Grenzen des Abbildbaren berichten. „Das Schwierigste ist dorthinzu kommen wo Geschichte gemacht wird“. Wie kommt man zu den Bildern, die die Welt bewegen, wie entstehen diese Bilder und was ist machbar?
Entrée libre, dans la limite des places disponibles
Réservation obligatoire:
Email: billetterie@neimenster.lu
Tel: 352 26 20 52 444
Placement en fonction de votre ordre d'arrivée
Le port du masque est obligatoire
In deutscher Sprache
Organisation: neimënster, Conseil de Presse Luxembourg, Fondatioun Zentrum fir politesch Bildung, Commission nationale du Luxembourg pour la coopération avec l'UNESCO, Musée National de la Résistance