Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Einführung der kostenlosen Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln in Luxemburg

Ab dem 1. März 2020 können alle öffentlichen Verkehrsmittel in Luxemburg kostenlos genutzt werden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der Einführung der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ab dem 1. März 2020 Jahreskarten, die nach dem 1.März 2019 erworben werden, eine verkürzte Gültigkeitsdauer haben.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren fahren in den nationalen öffentlichen Verkehrsmitteln unentgeltlich. Sie benötigen weder eine myCard noch eine andere Fahrkarte und müssen auch keine Schüler sein. In Bus, Tram und Zug genügt also ein einfacher Ausweis, der belegt, dass sie unter 20 Jahre alt sind.

Kinder unter 4 Jahren müssen durch eine Person mit einem Mindestalter von 12 Jahren begleitet werden.

Gruppenfahrten von mehr als sechs Kindern im Rahmen einer Kindergarten-, Schul- oder außerschulischen Aktivität müssen beim zuständigen Verkehrsbetrieb angemeldet werden. Die Nutzung des öffentlichen Verkehrsmittels erfolgt vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Bedürftige Personen

Folgende Personen haben das Recht auf eine Carte de libre parcours (Freifahrtkarte) für die öffentlichen Verkehrsmittel:

  • Personen, die vom Gemeindesozialamt ihres Wohnorts Sozialhilfe beziehen
  • Personen, die eine Beihilfe zum garantierten Mindesteinkommen erhalten (basierend auf dem geänderten Gesetz vom 26. Juli 1986)
  • Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen von Personen, die Sozialhilfe oder ein Beihilfe zum Mindesteinkommen beziehen

Die Bestätigung, die für die Ausstellung einer Carte de libre parcours erforderlich ist, wird entweder durch das Gemeindesozialamt des jeweiligen Wohnorts, durch den Nationalen Solidaritätsfonds oder durch das Luxemburger Aufnahme- und Integrationsamt (Office luxembourgeois de l’accueil et de l’intégration – OLAI) ausgestellt.

Die Carte de libre parcours gilt

  • für eine unbegrenzte Anzahl an Fahrten während eines Jahres
  • auf allen Linien des öffentlichen Verkehrsnetzes
  • bei Validierung durch eine spezielle Vignette, die das Kalenderjahr angibt, in dem die Fahrkarte genutzt werden darf
  • bei Vorlage eines amtlichen Ausweises

Bitte beachten Sie:

Eine Carte de libre parcours ist personenbezogen und nicht übertragbar. Im Falle von Verlust oder Diebstahl während der Gültigkeitsdauer wird sie nicht ersetzt.

Die Karte ist ausschließlich an den Verkaufsschaltern der Verkehrsbetriebe erhältlich.

Personen mit spezifischen Bedürfnissen

Folgende Personen haben ein Anrecht auf kostenlose Beförderung:

  • Inhaber/innen eines Behindertenausweises (A, B oder C), der durch das Innenministerium ausgestellt wurde
  • Personen, die Inhaber/innen eines Behindertenausweises C begleiten

Der durch das Innenministerium ausgestellte Behindertenausweis gilt als Fahrkarte

  • auf allen Linien des öffentlichen Verkehrsnetzes
  • für eine unbegrenzte Anzahl an Fahrten während eines bestimmten Zeitraums
  • bei Vorlage eines amtlichen Ausweises

Kostenloses Busfahren an Samstagen

An Samstagen ist die Nutzung aller Buslinien der Hauptstadt (1–33), der Tramlinie sowie aller nachstehend genannten RGTR-Linien kostenlos:

Linie Kostenlose Nutzung im Abschnitt

120 Luxembourg, Gare – Junglinster, P+R

Gare Centrale – Senningerberg

125 P+R Bouillon – Oberanven, Gemeng

P+R Bouillon – Senningerberg

144 Neuhäusgen, Iewescht Neihaischen – Itzig, Am Horra

Kirchberg – Hesperange

165 Gasperich, Fr. Hogenberg – Medingen, Aire de virage

Gasperich – Kirchberg

192 Hassel, Küneftchen – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

194 Bettembourg, Gare – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

195 Peppange, Duerfplaz – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

210 Bascharage/Sanem, Gare – Gare Centrale

Cessange – Gare Centrale

213 Bertrange, Gemeng – Kirchberg, Rehazenter

Bertrange – Kirchberg

215 Bascharage r-p A. Siebenbour – Luxembourg, Stäreplaz

Helfent – Luxembourg

222 Steinfort, um Quai – Kirchberg, Rehazenter

Belle Étoile – Kirchberg

262 Keispelt, Bei Péickes – Stäreplaz

Rollingergrund – Stäreplaz

282 Steinsel, Michel Rodange Plaz – Limpertsberg, Theater

Steinsel – Limpertsberg

Kostenloses Busfahren während verkaufsoffenen Sonntagen/Flohmärkten

Daten Verkaufsoffene Sonntage
31. März 2019 Shoppen printemps
7. April 2019 Vide-grenier
5. Mai 2019 Vide-grenier
2. Juni 2019 Vide-grenier
30. Juni 2019 Sommerschlussverkauf
7. Juli 2019 Vide-grenier
4. August 2019 Vide-grenier
1. September 2019 Vortag der Braderie und Vide-grenier
6. Oktober 2019 Vide-grenier
20. Oktober 2019 Vide-grenier
24. November 2019 Jahresende
1. Dezember 2019 Jahresende
8. Dezember 2019 Jahresende
15. Dezember 2019 Jahresende
22. Dezember 2019 Jahresende
29. Dezember 2019 Jahresende

Bei verkaufsoffenen Sonntagen in der Oberstadt und im Bahnhofsviertel sowie anlässlich der Vide grenier (Sonntagsflohmärkte) ist die Nutzung aller Buslinien der Hauptstadt (1–33), der Tramlinie sowie aller nachstehend genannten RGTR-Linien kostenlos:

Linie Kostenlose Nutzung im Abschnitt

120 Luxembourg, Gare – Junglinster, P+R

Gare Centrale – Senningerberg

125 P+R Bouillon – Oberanven, Gemeng

P+R Bouillon – Senningerberg

144 Neuhäusgen, Iewescht Neihaischen – Itzig, Am Horra

Kirchberg – Hesperange

165 Gasperich, Fr. Hogenberg – Medingen, Aire de virage

Gasperich – Kirchberg

192 Hassel, Küneftchen – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

194 Bettembourg, Gare – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

195 Peppange, Duerfplaz – Kirchberg, Rehazenter

Hesperange – Kirchberg

215 Bascharage r-p A. Siebenbour – Luxembourg, Stäreplaz

Helfent – Luxembourg

282 Steinsel, Michel Rodange Plaz – Limpertsberg, Theater

Steinsel – Limpertsberg

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

Service Autobus

63 rue de Bouillon
L-1248 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag (Anrufzentrale)

7:30 bis 22:00 Uhr

Samstag (Anrufzentrale)

8:00 bis 16:00 Uhr