Zum Hauptinhalt gehen
Menü

STEICHEN - THE PHOTOGRAPHER au MNHA

Datum

von 19.03.2015 18:00
bis31.07.2021

Ort

Musée national d'histoire et d'art
Marché-aux-Poissons -
L-2345 LUXEMBOURG

Edward Steichen (1879 - 1973), in Luxemburg in der Gemeinde Bivingen geboren, ist einer der renommiertesten amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. Sein Werk bekundet den Wendepunkt vom Pictorialismus zur realistischen Fotografie. Damit zählt er zu wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte der Fotografie überhaupt.
Die Sammlung wurde dem MNHA vom Künstler selbst vermacht und 1985 von seiner Witwe Joanna T. Steichen in Zusammenarbeit mit dem George Eastman House dem Museum überreicht. Aus konservatorischen Gründen werden zyklisch immer 20 andere der 178 Werke in wechselnden Ausstellungen gezeigt.
In den 1960er-Jahre schenkte Edward Steichen seinem Herkunftsland die berühmten Ausstellungen The Family of Man und The Bitter Years, die er im MoMA mit Aufnahmen bedeutender Fotografen seiner Zeit konzipiert hatte. Sie sind heute in Clerf und in Düdelingen ausgestellt. Gemeinsam mit den eigenen Arbeiten Steichens im Nationalmuseum bilden sie die drei Luxemburger Steichen Collections, die jeweils verschiedene Aspekte seines Schaffens zeigen.

Détails date et heures

Mars 2015
19.03 à 18:00 au 31.12 à 20:00