Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Eine Stadt, die sich verändert, ist eine Stadt des Fortschritts!

Unsere Stadt wird täglich größer und verändert sich. Um auf diese Entwicklung reagieren zu können, muss die Hauptstadt Infrastrukturen einrichten, die den Bedürfnissen einer wachsenden Bevölkerung entsprechen. Deshalb setzt die Stadt zusammen mit weiteren Akteuren – etwa Creos SA im Bereich Strom und Gas oder Post SA – Bauvorhaben auf dem Stadtgebiet um. Diese Bauvorhaben sind nicht nur eine Antwort auf die offensichtliche Notwendigkeit einer Erneuerung und Stärkung der bestehenden Netze, sondern haben auch zum Ziel, die Stadt durch die Umgestaltung bestimmter städtischer Räume an die Erfordernisse des neuen Zeitalters anzupassen.

Ein Label für Bauvorhaben

Angesichts der Bedeutung dieser Arbeiten für die Entwicklung der Stadt und der unbestreitbaren Auswirkungen auf den Alltag zahlreicher Einwohnerinnen und Einwohner hat sich die Stadt Luxemburg für einen neuen Ansatz im Bereich der Kommunikation entschieden.

Das für diesen Zweck geschaffene Label „Unsere Zukunft bauen“ wird jede Kommunikation zu dieser Thematik begleiten. Dieses Label bildet den Rahmen für sämtliche Informationen oder Mitteilungen zu Bauvorhaben, so dass eine einfache Erkennung für die Öffentlichkeit möglich ist. Es drückt einerseits die Nähe zwischen der Stadt und ihren Nutzerinnen und Nutzern aus, welche gemeinsam die Bemühungen in Zusammenhang mit den Arbeiten, der Planung, der Organisation und der Umsetzung von Seiten der Dienststellen der Stadt tragen. Es steht andererseits aber auch für die enge Zusammenarbeit mit den betroffenen Gewerbetreibenden und Unternehmen, den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie der breiten Öffentlichkeit.

Koordination der Baustellen

Eine wiederkehrende Frage, mit der die Mediatoren immer wieder konfrontiert werden, betrifft die verbesserte Koordination der Baustellen. Der SERCO (Dienststelle Baustellenkoordination) hat die Aufgabe, die Organisation der großen Baustellen zu optimieren und die Einsätze im öffentlichen Bereich zu koordinieren. Sobald mehr als eine Dienststelle an einem Projekt beteiligt ist, kümmert sich ein Koordinator um den Phasenplan der Baustelle. Ziel ist es dabei, die Bedürfnisse der Anwohner/innen, der Gewerbetreiber/innen und der Benutzer/innen sowie geplante Veranstaltungen bestmöglich zu berücksichtigen.

Um weitere Erläuterungen zur Art, Organisation und Koordination dieser Arbeiten zu bieten, hat der Schöffenrat mehrere Informationsveranstaltungen organisiert.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

20-22, rue des bains
L-1212 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:30 bis 17:00 Uhr

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

3, rue du Laboratoire
L1911 Luxembourg

Anfahrt mit dem Bus