Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Kultureinrichtungen

Städtische Theater

Der neue Spielplan der städtischen Theater für die Saison 2020/2021 hat begonnen und die Theater freuen darauf, Sie erneut zu empfangen. Damit Sie sich in aller Sicherheit wieder an besonderen Momenten der Gemeinsamkeit und Geselligkeit erfreuen können, setzen sich die Theater der Stadt dafür ein, dass die geltenden Hygieneregeln gewissenhaft umgesetzt werden. Entsprechend den Erfordernissen der jeweiligen Situation werden diese kontinuierlich angepasst. So wird die Zuschauerzahl begrenzt und bis auf Weiteres besteht weiterhin Maskenpflicht (auch während der Vorstellung). Die Einzelheiten der geltenden Hygienemaßnahmen sowie das Programm der Saison 2020/2021 können Sie der Website www.lestheatres.lu oder dieser Website entnehmen.

Karten können per E-Mail an info@luxembourgticket oder per Telefon unter der Nummer +352 47 08 95-1 reserviert werden.

Städtische Museen

Das Lëtzebuerg City Museum und die Villa Vauban – Kunstmuseum der Stadt Luxemburg sind seit Donnerstag, dem 14. Mai 2020 wieder für Museumsbesucher/innen geöffnet.

Im Lëtzebuerg City Museum kann das Publikum somit wieder die Dauerausstellung „The Luxembourg Story. Über 1000 Jahre Stadtgeschichte“ sowie die aktuelle Sonderausstellung „Stöbern Sie im Stadtarchiv!“.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10:00 bis 18:00 Uhr; Donnerstag, 10:00 bis 20:00 Uhr
  • citymuseum.lu/de

In der Villa Vauban – Kunstmuseum der Stadt Luxemburg musste die umfangreiche und mit Spannung erwartete Retrospektive zum Leben und Werk des luxemburgischen Bildhauers Charles Kohl (1929–2016) leider verschoben werden. Seit dem 23. Mai ist diese nun geöffnet. Auch können Besucher/innen nun wieder die Sonderausstellung „Variations. Ein Museum für alle“ besichtigen.

  • Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag, 10:00 bis 18:00 Uhr; Freitag, 10:00 bis 21:00 Uhr
  • villavauban.lu/de

Daneben stehen dem Publikum über die Websites citymuseum.lu/de und villavauban.lu/de auch das virtuelle Angebot der Museen der Stadt Luxemburg zur Verfügung (3D-Besichtigungen der Ausstellungsräume), ebenso wie die Informationen, die die Museen in den sozialen Netzwerken veröffentlichen. Zur informativen und bereichernden Abrundung der Besuchererfahrung empfehlen die Museen ihre beiden Apps (kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich): Diese widmen sich den Ausstellungen „The Luxembourg Story“ im Luxembourg City Museum sowie „Variations: Ein Museum für alle“ in der Villa Vauban.

Zutrittsbedingungen für die Städtischen Museen:

  • Zutritt erhalten ausschließlich Einzelbesucher oder Personen, die gemeinsam in einem Haushalt leben.
  • Maskenpflicht
  • Zutrittsbeschränkung auf maximal 30 Besucher/innen gleichzeitig
  • Lëtzebuerg City Museum Zutrittsbeschränkung auf maximal 40 Besucher/innen gleichzeitig

Die Muerbelsmillen ist seit dem 4. Juli wieder geöffnet. Die ehemalige Senffabrik dient heute als Entdeckungszentrum und befindet sich in der Rue Mohrfels im Pfaffenthal. Daneben kann diese historische Stätte über die Website citymuseum.lu/de auch virtuell besucht werden.

  • Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Zutrittsbedingungen: maximal 6 Besucher/innen gleichzeitig

Wir weisen darauf hin, dass seit Jahresbeginn ein Kombiticket für die Museen der Stadt Luxemburg erhältlich ist: Beim Erwerb einer Eintrittskarte für eines der beiden Museen ist der Zutritt zum anderen Museum kostenlos.

Archives municipales

Das Stadtarchiv (Archives municipales) empfängt nach Terminvereinbarung nun wieder Besucher/innen in seinen Räumlichkeiten sowie im Untergeschoss des Rathauses an der Place Guillaume II. Darüber hinaus veröffentlicht das Stadtarchiv weiterhin jeden Sonntag auf seiner Facebook-Seite ein historisches Dokument aus seinem reichen Bestand.

Cinémathèque

Die Cinémathèque hat gemäß den Vorgaben der zuständigen Behörden alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, damit sich die Besucher/innen während ihres Aufenthalts völlig entspannen können:

  • Da weniger Sitzplätze als üblich zur Verfügung stehen, wird empfohlen, die Eintrittskarten im Voraus online unter folgender Adresse zu erwerben: www.luxembourg-ticket.lu
  • Nur Personen aus demselben Haushalt dürfen nebeneinander sitzen. Wir empfehlen hierzu, die Eintrittskarten gleichzeitig zu kaufen.
  • Die Abendkasse für den Kartenverkauf ist 30 Minuten vor den Vorführungen geöffnet (je nach Verfügbarkeit). Die Kartenzahlung wird bevorzugt.
  • Den Inhaberinnen und Inhabern von Eintrittskarten werden nummerierte Plätze zugewiesen. Die Besucher/innen haben unbedingt auf den zugewiesenen Sitzplätzen Platz zu nehmen.
  • Innerhalb der Cinémathèque besteht Maskenpflicht – auch während der Vorstellungen. Gleichwertige alternative Mund-Nase-Bedeckungen sind ebenfalls erlaubt.
  • Im Kino stehen an verschiedenen leicht zugänglichen Stellen Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.  
  • Zusätzlich wird das Kino regelmäßig gründlich gereinigt.
  • Die Anweisungen des Personals, das für die Beantwortung der verschiedenen Fragen geschult ist, sind unbedingt zu befolgen.

Das Programm der Cinémathèque wird weiterhin fortgesetzt. Allerdings wurde es an die neuen Einschränkungsmaßnahmen angepasst, die am 23. Oktober 2020 von behördlicher Stelle verhängt wurden, ebenso wie an die verordnete Ausgangssperre. Die Spielzeiten für die Abendvorführungen müssen teilweise geändert werden. Auch wird in bestimmten Fällen die zweite Vorführung gestrichen.

Weitere Informationen zu den neuen Spielzeiten finden Sie auf www.cinematheque.lu und über die sozialen Netzwerke der Cinémathèque (Facebook, Instagram und Twitter).

Cité Bibliothèque

Die Cité Bibliothèque ist seit Dienstag, dem 29. September 2020 wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet und bietet bestimmte Dienste wieder an. Damit gewährleistet ist, dass im Zuge der schrittweisen Wiederaufnahme der Tätigkeit der Cité Bibliothèque bestmögliche Bedingungen gegeben sind, haben die geltenden Hygieneregeln weiterhin Bestand:

  • Maskenpflicht und obligatorische Händedesinfektion
  • Die Bibliotheksnutzer/innen haben wieder direkten Zugang zum 1. und 2. Untergeschoss um dort selbst Medien zur Ausleihe auszuwählen. Es werden nicht mehr als 20 Personen gleichzeitig in die Bibliothek zugelassen (10 Personen pro Etage), damit der erforderliche Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Personen jederzeit eingehalten werden kann.
  • Die Lese- und Arbeitsplätze für Studierende, die Computerplätze sowie der Zeitschriftenbereich sind weiterhin bis auf Weiteres nicht zugänglich.
  • Die Bibliotheksnutzer/innen werden gebeten, ihre ausgeliehenen Medien zur Rückgabe in die bereitgestellten Rückgabekästen einzuwerfen. Sämtliche Medien werden desinfiziert, bevor sie wieder in die Regale zurückgestellt werden.
  • Online-Anmeldungen sind weiterhin über www.bimu.lu/de möglich.
  • Die Bestellung von Medien ist weiterhin online über den Verbundkatalog www.a-z.lu möglich.
  • Schulklassen mit bis zu 12 Kindern können das Cercle Cité wieder besuchen – Kontakt: tuffi@vdl.lu.
  • Das Animationsprogramm für Kinder am Samstag Morgen fällt weiterhin bis auf Weiteres aus.
  • Die „Mardis littéraires“ fallen bis einschließlich 15. Dezember 2020 aus.

Die Cité Bibliothèque ist Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet und samstags von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Photothèque 

Die Photothèque ist seit Montag, dem 16. November 2020 wieder zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet (Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr).

Um die Sicherheit der Nutzer/innen der Einrichtung zu gewährleisten, gelten folgende Hygienemaßnahmen und organisatorischen Bedingungen:

  • Der Besuch der Photothèque ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich (Telefon: 4796-4700; E-Mail: phototheque@vdl.lu). ​
  • Pro Tag werden maximal zwei Besucher/innen zugelassen – eine Person am Vormittag und eine am Nachmittag.
  • Die beim Besuch der Photothèque gültigen Hygienevorschriften müssen von sämtlichen Nutzerinnen und Nutzern befolgt werden.

Cercle Cité und CeCiL’s Box

Der Ratskeller – der Ausstellungsraum des Cercle Cité – ist seit dem 13. Juli 2020 wieder für das Publikum geöffnet und hat sein Programm an Sonderausstellungen wieder aufgenommen. Es besteht Maskenpflicht und es werden nicht mehr als 20 Personen gleichzeitig in die Ausstellungsräume zugelassen.

Im CeCil's Box – einer der Ausstellungsvitrinen des Cercle Cité in der Rue du Curé – werden nun wieder unterschiedliche, originelle Arbeiten gezeigt. Hierdurch werden nun auch wieder junge Kreative gefördert, denen hier mitten auf der Straße Sichtbarkeit gegeben wird.  

Für Details zum Programm: www.cerclecite.lu

Konservatorium der Stadt Luxemburg

Im Rahmen der zur Bekämpfung des Coronavirus ergriffenen Maßnahmen wurde das Konservatorium der Stadt Luxemburg am 13. März 2020 geschlossen.

Nachdem der Einzelunterricht für die Ober- und Mittelstufe sowie für die Spezialisierungen in der Mittelstufe am Montag, den 11. Mai 2020 wieder aufgenommen wurde, konnte durch die Strategie der etappenweise erfolgenden Lockerungsmaßnahmen ab Montag, 8. Juni 2020 auch der Gruppenunterricht für die Oberstufe sowie für den 1. Preis wieder beginnen.

Der gesamte Einzelunterricht für die Unterstufe im Konservatorium wie auch in der Ecole des Quartiers (dies betrifft 2700 Schüler/innen) fällt ebenso wie der Gruppenunterricht der anderen Stufen mitsamt aller Teilbereiche nach dem gegenwärtigen Stand weiterhin aus.

Was den Bereich der „Maison de la culture“ betrifft, so wurden die meisten pädagogischen Projekte von Bedeutung, wie die „Piano Days“, die „Brassweek“ oder das Projekt „Opéra“, um ein Jahr verschoben, während andere Veranstaltungen angesichts dieser außergewöhnlichen Umstände ganz abgesagt werden mussten.

Bis zum Beginn des neuen Schuljahrs 2020/2021 ist der Zugang zum Konservatorium sowie zu den Musikschulen der einzelnen Stadtviertel den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Schülerinnen und Schülern vorbehalten.

Der Hörsaal des Konservatoriums steht dem Publikum seit September 2020 wieder als Konzertsaal zur Verfügung, wobei die aktuell erforderlichen Verhaltens- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen (d. h. verpflichtende Sitzplatzreservierung, Abstand von zwei Metern zu anderen Personen, Maskenpflicht im gesamten Innenbereich des Konservatoriums).

Im Hinblick auf die Wiederaufnahme der Konzertreihe „ActArt“, die für Oktober geplant ist, ist das Konservatorium seit Beginn der neuen Saison wieder für externe Veranstalter zugänglich.

www.conservatoire.lu

Luxembourg City Film Festival

LuxFilmFest – Home Edition

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: LuxFilmFest, Film Fund Luxembourg, d’Filmakademie und vod.lu haben sich zusammengeschlossen, um Ihnen die „Luxfilmfest – Home Edition“ anzubieten, und zwar auf www.vod.lu/de. Ein exklusives Filmprogramm, das Sie zu Sonderpreisen gemütlich von zu Hause aus genießen können.

Sportstätten und Kulturzentren

Sportanlagen im Freien

Folgende Sportanlagen im Freien sind wieder für das allgemeine Publikum sowie für Sportvereine geöffnet:

  • Josy-Barthel-Stadion
  • Sportplätze Boy Konen
  • Fußballplätze
  • Pétanque-Plätze (Nutzung nur für Vereine möglich)
  • Tennisplätze
  • Bogenschießplatz

Schwimmbecken und Lernschwimmbecken

Die „Badanstalt“ und die städtischen Schwimmbäder Bonneweg und Belair sind seit Dienstag, dem 15. September 2020 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Um die Sicherheit der Nutzer/innen der Schwimmbäder zu gewährleisten, wurden eine Reihe von Hygienemaßnahmen und organisatorische Maßnahmen ergriffen:

Müllentsorgung 

  • In den Schwimmbädern gelten die für geschlossene Räume gültigen Barrieremaßnahmen. So besteht im gesamten Bereich ab dem Haupteingang bis zu den Umkleidekabinen Maskenpflicht bzw. ist das Tragen einer entsprechenden Mund-Nase-Bedeckung obligatorisch.
  • Elemente von Spa- und Wellnessbereichen wie Saunen, Dampfbäder, Whirlpools, Fitnessräume, Wellnessduschen, Badewannen und Gemeinschaftsumkleidekabinen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
  • Sämtliche Gruppenkurse, die im Innenbereich im Wasser stattfinden, sind bis auf Weiteres gestrichen.
  • Duschen und Umkleidekabinen werden nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert.

Reservierung 

  • Zur Vermeidung von Warteschlangen und Gruppenbildungen sind die Schwimmbecken nur nach Vorreservierung zugänglich. Reservierungen sind ab Öffnung der Schwimmbäder für Zeitabschnitte von jeweils zwei Stunden möglich (d. h. von 8:00 bis 10:00 Uhr, von 10:00 bis 12:00 Uhr usw.). Personen ohne Vorreservierung erhalten keinen Zutritt.
  • In den einzelnen Zeitabschnitten werden in der „Badanstalt“ maximal 20 Personen zugelassen, im Schwimmbad Bonneweg sind dies 32 Personen (24 Personen im großen Becken und 8 im kleinen Becken), sowie im Schwimmbad Belair 30 Personen (20 Personen im großen Becken und 10 im kleinen Becken).  
  • Bitte reservieren Sie beim Empfang des jeweiligen Schwimmbades:
    • Badanstalt: 4796-2550
    • Schwimmbad Bonneweg: 4796-3471
    • Schwimmbad Belair: 4796-4982
  • Reservierungen sind nur für die laufende Woche möglich, mit Ausnahme der Zeitabschnitte an Montagen, für die am Freitag davor reserviert werden kann. Pro Person kann jeweils nur für einen Zeitabschnitt auf einmal reserviert werden.
  • Reservierungen sind für maximal vier Personen möglich (einschließlich der Person, die die Reservierung vornimmt).

Termine und Öffnungszeiten

  • „Badanstalt“ (nur das Schwimmbecken)

 

Öffnung

Schließung

Montag

geschlossen

geschlossen

Dienstag–Samstag

8:00

20:00

Sonntag

8:00

12:00

  • Schwimmbad Bonneweg

 

Öffnung

Schließung

Montag

16:00

20:00

Dienstag

12:00

20:00

Mittwoch

geschlossen

geschlossen

Donnerstag

12:00

20:00

Freitag

16:00

20:00

Samstag

8:00

20:00

Sonntag

8:00

12:00

  • Schwimmbad Belair

 

Öffnung

Schließung

Montag–Freitag

geschlossen

geschlossen

Samstag

10:00

18:00

Sonntag

8:00

12:00

Mehrzwecksporthallen

Die Mehrzwecksporthallen sind für Sportvereine seit Montag, dem 15. Juni 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet.

Sportclubs können weiterhin die Sporthallen nutzen, unter der Bedingung, dass die geltenden Vorschriften und Gesundheitsmaßnahmen befolgt werden.

Einrichtung

Anschrift

Belair

14, rue d'Ostende

Hamm

rue de Hamm

Belair

3, rue du Stade

Bahnhof

rue de Strasbourg

Rollingergrund

239, rue de Rollingergrund

Cents (vorübergehend)

1A, boulevard Charles Simonis

Limpertsberg

47a, rue Ermesinde

Merl

62, boulevard Marcel Cahen

Kiem

40, boulevard Pierre Frieden

Eich

151, rue de Mühlenbach

Beggen

26, rue de Rochefort

Dommeldingen

151, rue Nicolas Hein

Clausen

39, montée de Clausen

Bonneweg

42, rue Jean-François Gangler

Die Umkleidekabinen der Mehrzweckhallen sind geöffnet; die Duschen bleiben jedoch bis auf Weiteres geschlossen. Die Sportvereine, die diese Einrichtungen nutzen, sind selbst für die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften verantwortlich.

Skatepark Hollerich und Bike Park Boy Konen

Der auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofs in Hollerich gelegene Skatepark ist seit Montag, dem 15. Juni 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten wieder geöffnet.

Kulturzentren und Begegnungsstätten

Bei der Nutzung von Räumlichkeiten tragen die Vereinigungen die volle Verantwortung für die strikte Einhaltung der erforderlichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie die Wahrung des Sicherheitsabstands. Insbesondere sind die Hygieneregeln des Ministeriums für Gesundheit und respektive der Gesundheitsbehörde (Direction de la Santé) zu befolgen. Auch müssen die Vereinigungen für die Bereitstellung jeglicher Materialien und Produkte sorgen, die zur Einhaltung der genannten Vorgaben erforderlich sind.

Die 1. November 2020 bleiben die Kulturzentren bis auf Weiteres geschlossen.