Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Regelmäßige Buslinien

Die Fahrpläne der regelmäßigen Buslinien werden gemäß dem Fahrgastaufkommen und den Verfügbarkeiten der Dienststelle angepasst.

Zu den Stoßzeiten werden die wichtigsten Linien verstärkt und soweit möglich mit Gelenkbussen bedient, damit die Reisenden sich unter bestmöglichen Bedingungen fortbewegen können.

Diese Vorkehrungen werden im Detail regelmäßig auf dieser Seite aktualisiert. Die derzeit an den Haltestellen angezeigten Fahrpläne gelten daher vorübergehend nicht. Die neuen Fahrpläne werden Ihnen schnellstmöglich zur Verfügung gestellt.

An Sonntagen gilt weiterhin der normale Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Vorkehrungen seit Montag, 23. März

Da das Fahrgastaufkommen in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Hauptstadt erheblich zurückgegangen ist, hat die Stadt folgende Vorkehrungen getroffen:

  • Festlegung eines Sonderfahrplans für Montag bis Freitag, demzufolge die meisten Linien alle 30 Minuten bedient werden: 2, 3, 30, 4, 7, 8, 9, 12, 13, 14, 15, 21, 23, 25, 26 und 27
  • Bedienung der am häufigsten genutzten Linien (1/125, 5/6, 10/11, 16, 17 und 18) alle 10, 15 oder 20 Minuten
  • Streichung der folgenden Linien: 19, 20, 31, 32, 33, 70, CN1 – CN7, City Shopping Bus und Shuttle Gare

 

Sie haben auch die Möglichkeit, die Abfahrtzeiten unserer Busse in Echtzeit abzurufen und sind somit jederzeit über die tatsächliche Lage informiert:

vel'OH!

Das Fahrradverleihsystem vel'OH! wird weiter betrieben, um allen Menschen weiterhin Zugang zu diesem alternativen Fortbewegungsmittel zu gewähren. Auch bei der Nutzung der vel'OH!-Fahrräder gelten die vom Gesundheitsministerium empfohlenen Hygienemaßnahmen.

Tram

Auch der Tramfahrplan wurde angepasst: Von Montag bis Freitag (4:45-23:45 Uhr) fährt die Tram alle 15 Minuten.

Besondere Beförderungsdienste

Die besonderen Beförderungsdienste (Call-a-bus und Rollibus) können weiterhin genutzt werden, sofern nichts Gegenteiliges bekannt gegeben wird.

Maßnahmen zum Schutz der Busfahrer/innen

In Abstimmung mit den Betreibern der öffentlichen Verkehrsmittel auf nationaler Ebene gelten die folgenden Präventivmaßnahmen:

Passagiere dürfen den Bus nicht mehr durch die vordere Türe besteigen. Darüber hinaus wird der Busfahrer durch eine Abtrennung im Businneren von den Fahrgästen isoliert.

Reisende werden gebeten, sowohl zum Betreten als auch Verlassen des Busses die anderen Türen zu nutzen.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

63 rue de Bouillon
L-1248 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag (Anrufzentrale)

8:00 bis 18:00 Uhr