Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Ministerium für Gesundheit

Im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Pandemie (Covid-19) verweisen wir auf die Informationen und Empfehlungen des Ministeriums für Gesundheit.

Hier finden Sie insbesondere Informationen über die Krankheitssymptome und die Verbreitung des Virus, sowie die empfohlenen Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung einer Ansteckung wie auch die zu treffenden Maßnahmen im Falle des Verdachts einer Ansteckung.

Hotlines der offiziellen Stellen:

  • Hotline für Gesundheitsfragen: 247-65533
  • 112 (rund um die Uhr)

Für Fragen zu den großflächigen Corona-Tests in der Bevölkerung (Large-Scale-Testing) steht Ihnen die Helpline von Montag bis Freitag, von 8:00 bis 19:00 Uhr zur Verfügung:

  • Anrufe aus Luxemburg: 8002 19 19 (Anrufe aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon)
  • Anrufe aus Belgien: 0800 14 3 75 (Anrufe aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon)
  • Anrufe aus Deutschland: 0800 18 09 028 (Anrufe aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon)
  • Anrufe aus Frankreich: 0805 321 023 (Anrufe aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon)

Mundschutzmasken

Seit Montag, dem 20. April 2020 besteht überall dort Maskenpflicht, wo der erforderliche Sicherheitsabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Dies betrifft die öffentlichen Verkehrsmittel und andere Orte, an denen viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen.

Das Tragen einer Maske stellt eine zusätzliche Vorkehrung zu den Barrieremaßnahmen dar. Es ist somit sehr wichtig, sich regelmäßig die Hände zu waschen und engen Kontakt mit anderen Personen zu vermeiden.

Kontaktnachverfolgung

Das Ministerium für Gesundheit appelliert eindringlich an Personen mit bestätigter SARS-CoV-2-Infektion, sich mit Erhalt des Testergebnisses unverzüglich in häusliche Isolation zu begeben. Ebenso sollen sich Personen in häusliche Quarantäne begeben, sobald sie erfahren, dass eine Person, mit der sie engen Kontakt hatten, positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Das Team der Kontaktnachverfolgung informiert Kontaktpersonen von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen so schnell wie möglich über ihr erhöhtes Infektionsrisiko.

Betroffene Personen werden gebeten, nicht sofort über die Hotline Kontakt mit dem Team der Kontaktnachverfolgung aufzunehmen, sondern abzuwarten, bis sich das Team mit ihnen in Verbindung setzt. Dies gewährleistet, dass das Team seine Arbeit bestmöglich vornehmen kann. Es ist wichtig, dass sich möglichst alle an der Kontaktnachverfolgung beteiligen, um die Pandemie besser unter Kontrolle zu behalten.

Zur Verinfachung der Kontaktnachverfolgung werden betroffene Personen gebeten, Kontaktpersonen per Meldeformular zu melden. Zu diesem Zweck werden online zwei Formularvorlagen auf der Website www.covid19.lu bereitgestellt:

  • Wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden
    müssen Sie sich unverzüglich in häusliche Isolation begeben, unabhängig davon, ob das Team von der Kontaktnachverfolgung bereits Kontakt mit Ihnen aufgenommen hat. Das Team der Kontaktnachverfolgung wird über Ihr Testergebnis informiert. Während Sie darauf warten, dass sich das Team mit Ihnen in Verbindung setzt, können Sie jedoch dabei behilflich sein, Ihre Kontaktpersonen zu identifizieren, die somit ein erhöhtes Infektionsrisiko aufweisen. Hierzu können Sie auf der Website das Meldeformular herunterladen und dieses an die im Formular angegebene E-Mail-Adresse einsenden.
     
  • Wenn Sie Kontaktperson einer positiv auf das Coronavirus getesteten Person sind
    müssen Sie sich in häusliche Quarantäne begeben. Zum Erhalt der erforderlichen Unterlagen müssen sie das Meldeformular ausfüllen und es an die im Formular angegebene E-Mail-Adresse einsenden. Sie müssen den Vornamen und Namen der positiv auf das Coronavirus getesteten Person angeben, oder die Referenznummer der Akte, falls Ihnen die positiv getestete Person diese mitgeteilt hat.

Bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen, empfehlen wir Ihnen, wie folgt zu verfahren, um möglichen Problemen beim Speichern und Anzeigen der Informationen vorzubeugen:

  • speichern Sie die Formularvorlage auf Ihrer Festplatte ab 
  • starten Sie eine aktuelle Version von Acrobat Reader (XI, DC) oder Acrobat Pro
  • öffnen Sie das Formular über die Menüleiste des Acrobat-Programms (Datei / Öffnen)

Großflächige Corona-Tests in der Bevölkerung

Ziel der Maßnahme ist es, repräsentative Bevölkerungsstichproben zu entnehmen, um die Entwicklung der Lage zu überwachen und im Falle einer Zuspitzung so flexibel wie möglich reagieren zu können. Dies ist der beste Weg, um Infektionsketten zu durchbrechen und eine effiziente Kontaktnachverfolgung infizierter Personen gewährleisten zu können.

Zu den Coronavirus-Tests werden von der luxemburgischen Regierung Personen, die in Luxemburg wohnhaft sind, und Grenzgänger/innen eingeladen. Der Test ist kostenlos.

Zur Teilnahme am Test müssen Sie einen Termin vereinbaren. Dies ist jedoch nur auf persönliche Einladung möglich. Zur Terminvereinbarung erhalten Sie einen einmalig zu verwendenden Code, der zwei Wochen gültig ist.