Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Einleitung

Die Covid-19-Pandemie und die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung haben viele von uns stark getroffen. Da der Handel und das Hotel- und Gastronomiegewerbe (HORECA) lebenswichtig für die Bevölkerung und die Gäste der Stadt sind und die Attraktivität der Hauptstadt gewährleisten, hat der Schöffenrat einige Entscheidungen getroffen, um Geschäftsleute, die ein Ladengeschäft im Stadtgebiet betreiben, so weit wie möglich zu unterstützen.
Die Maßnahmen zur Unterstützung werden in mehreren Schritten umgesetzt, wobei die Stadt in einem ersten Schritt direkte Gutscheine erwirbt.

Brief der Bürgermeisterin Lydie Polfer

Pauschaler Zuschuss von 4000 Euro

Des Weiteren hat der Gemeinderat am 19. Juni 2020 einstimmig eine kommunale Verordnung gefasst, mit welcher den Geschäften in der Stadt zur Unterstützung im Rahmen der Coronavirus-Krise ein einmaliger pauschaler Zuschuss von 4000 Euro gewährt wird. Es wird darauf hingewiesen, dass der Zuschuss nur einmal pro unternehmerisch tätiger juristischer Person bzw. pro Einzelunternehmen gewährt werden kann.

Die kommunale Verordnung können Sie hier nachlesen:

Antrag

Interessierte Gewerbetreibende werden gebeten, den Zuschuss bis spätestens zum 30. September 2020 über ein Formular zu beantragen.
 
Die Einreichung der vollständigen Unterlagen erfolgt entweder per E-Mail an subsidecovid@vdl.lu oder auf dem Postweg an:

Administration Communale de la Ville de Luxembourg
Développement économique et commercial
42, place Guillaume II
L-2090 Luxembourg

Falls Sie sich für das Formular mit elektronischer Signatur per LuxTrust-Anwendung entscheiden, so beachten Sie bitte, dass dies nur möglich ist, sofern Sie über einen „Signing Stick“ oder eine „Smartcard“ verfügen.
In diesem Fall müssen Sie das Dokument herunterladen und auf Ihrem Computer speichern. Anschließend füllen Sie es wie angegeben aus und übermitteln es auf elektronischem Weg.

Das Formular muss vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet und zusammen mit den darin aufgeführten erforderlichen Unterlagen eingereicht werden.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich den Zuschuss erhalten?

Der Zuschuss wird Gewerbetreibenden bewilligt, die in der Stadt Luxemburg ein ortsfestes Geschäftslokal betreiben, das am 16. März 2020 bereits dort betrieben wurde; auch muss das Geschäft am Tag der Zuschussbeantragung noch betrieben werden. Ausgeschlossen sind Geschäfte, auf die bis zum Tag der Auszahlung Folgendes zutrifft:

  • Das Geschäft ist Konkurs oder Objekt eines Insolvenz- oder Liquidationsverfahrens
  • Die Vermögenswerte des Geschäfts werden durch einen Insolvenzverwalter oder gerichtlich verwaltet
  • Es wurde ein Vergleichsverfahren abgeschlossen
  • Das Geschäft stellt seine Tätigkeit ein oder befindet sich in einer vergleichbaren Situation, die auf ein gleichartiges Verfahren hinausläuft, das in den landesweiten Gesetzen und Bestimmungen festgelegt ist.

Weitere Informationen zu Branchen, die vom Erhalt des Zuschusses ausgeschlossen sind, finden Sie im Formular oben auf dieser Seite.

Wie ist der Antrag zu stellen?

Das Antragsformular finden Sie oben (Rubrik „Antrag“).

Die Einreichung der vollständigen Unterlagen erfolgt entweder per E-Mail an subsidecovid@vdl.lu oder auf dem Postweg an:

Administration Communale de la Ville de Luxembourg
Développement économique et commercial
42, place Guillaume II
L-2090 Luxembourg

Bis zu welcher Frist kann man einen Antrag stellen?

Der Antrag kann bis spätestens zum 30. September 2020 eingereicht werden (es gilt das Datum des Poststempels).

An wen kann ich mich bei Anliegen oder Problemen wenden?

Sie können die Cellule développement économique et commercial (Referat Entwicklung von Wirtschaft und Handel, DEC) jederzeit kontaktieren:

  • per E-Mail an: dec@vdl.lu und/oder
  • telefonisch unter: +352 4796-2927 oder +352 4796-2963.

Kontakt

Hôtel de Ville

42, place Guillaume II