Zum Hauptinhalt gehen
Menü

„Wunnquartier Stade“

Maquette Wunnquartier Stade
28.04.2021
Stadtplanung und Wohnraum

Im Rahmen des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für das „Wunnquartier Stade“, der seit Mai 2019 läuft, stehen die ausgewählten Projekte der Phase II fest. Sie wurden von Bürgermeisterin Lydie Polfer und dem Ersten Schöffen der Stadt Luxemburg Serge Wilmes vorgestellt. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Areal des Josy-Barthel-Stadions und der weiteren Umgebung entlang der Route d'Arlon aufzuwerten. Hier soll ein Wohnviertel entstehen, das eine hohe Lebensqualität bietet.

Die fünf ausgewählten Projekte der Phase II des Ideenwettbewerbs

Phase II besteht aus einer Mehrfachbeauftragung (consultation rémunérée) der sieben Teams, die im Rahmen der Phase I im Januar 2020 ausgewählt wurden. Die Teams erhalten die Gelegenheit, ihre Projekte anzupassen und der Auswahlkommission erneut vorzustellen, und zwar am 31. März sowie am 1. April.

Unter Berücksichtigung der Anmerkungen, die aus der Bürgerbeteiligung hervorgegangen sind, sowie denen der Auswahlkommission, hat die Wettbewerbskommission sich für fünf Projektteams entschieden, die zur weiteren Teilnahme am Wettbewerb zugelassen sind. Es handelt sich um folgende Teams:

  • 115060 – Projekt „Smart Q – Parc central“
  • 121019 – Projekt „LIVING IN THE FOREST – WUNNLAND“
  • 196971 – Projekt „Jardin de Luxembourg (le vrai) Hortus Colossus“
  • 352413 – Projekt „cityzen“
  • 918475 – Projekt „Quartier Belved'air, un parc habité“

Neue Bürgerbeteiligung: Ausstellung der Projektentwürfe vom 27. April bis zum 14. Mai 2021

Die fünf ausgewählten Projektentwürfe werden vom 27. April bis einschließlich 14. Mai 2021 im Rocade-Gebäude ausgestellt (Rue du Laboratoire 3, L-1911 Luxemburg). Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

3, rue du Laboratoire
1911 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

nur nach Terminvereinbarung