Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Übernahme des Teams für Veranstaltungsorganisation des LCTO durch den Service Espace public, fêtes et marchés der Stadt

Hôtel de Ville sur la place Guillaume II
16.09.2020
Politik und Verwaltung

Seit den 1980er-Jahren ist das Luxembourg City Tourist Office (LCTO) als Verein ohne Gewinnzweck einer der wichtigsten Veranstalter von Konzerten und sonstigen Veranstaltungen im öffentlichen Raum in der luxemburgischen Hauptstadt. Über die Jahre hat das LCTO zahlreiche Festivals und Konzertreihen initiiert bzw. erheblich zu deren Umsetzung beigetragen. Zu nennen sind hierbei: „Rock um Knuedler“, „Blues’n Jazz Rallye“, „Live At Vauban“, „Streeta(rt)nimation“, „MeYouZik“, „All American“, „Concerts de Midi“, „Klassik am Park“, die Reihe mit öffentlichen Konzerten auf der Place d'Armes, „Fête de la Musique“, „Luxembourg Light Festival“, „Winterlights“, „Kinnekswiss loves“ und vieles mehr.

Wohlgemerkt haben im Bereich Veranstaltungsorganisation allgemein im Verlauf des letzten Jahrzehnts einige grundlegenden Weiterentwicklungen stattgefunden.

Daher hat der Schöffenrat der Stadt Luxemburg soeben gemeinsam mit dem Verwaltungsrat des LCTO beschlossen, dass die Stadt zukünftig selbst die Organisation von Veranstaltungen übernimmt. Bisher war hierfür das LCTO zuständig.

Im Zuge der Maßnahme wird das Team „Events & Culture“ des LCTO dem Service Espace public, fêtes et marchés (Dienststelle Öffentlicher Raum, Veranstaltungen und Märkte) unterstellt, der langjährige Erfahrung mit der Organisation von traditionellen, kulturellen und volkstümlichen Veranstaltungen vorweisen kann. Der Service Espace public, fêtes et marchés ist unter der Telefonnumer 4796-4299 oder per E-Mail über efm@vdl.lu erreichbar.

Das LCTO konzentriert seine Tätigkeit zukünftig auf den Bereich Tourismus, mit den Aufgaben: Betreiben des Tourismus-Informationsbüros auf der Place Guillaume II, Verwaltung der Kasematten, Veranstaltung von Führungen, Konzeption und Umsetzung der Tourismusförderung auf internationaler Ebene und Beteiligung an anderen Projekten im Bereich Tourismus.

Die Stadt Luxemburg bedankt sich nachdrücklich beim LCTO für seinen kompetenten und willkommenen Beitrag zur Organisation kultureller Veranstaltungen in der luxemburgischen Hauptstadt in den letzten Jahren.

Das LCTO bedankt sich bei allen Künstlerinnen und Künstlern, Musikerinnen und Musikern, Partnerinnen und Partnern, Lieferanten, sowie insbesondere beim Publikum dafür, über die Jahre gemeinsam dazu beigetragen zu haben, dass die Festivals und sonstigen Veranstaltungen erfolgreich waren. Es ist überzeugt, dass sich sein „Events & Culture“-Team weiterhin mit besonderer Hingabe dafür einsetzen wird, qualitätvolle Kulturveranstaltungen im öffentlichen Raum stattfinden zu lassen.