Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Offizieller Start des Pilotprojekts zu Fahrradampeln mit orangefarbenem Blinklicht

Feux-vélo
22.09.2020
Mobilität

Am Dienstag, den 22. September 2020 haben Bürgermeisterin Lydie Polfer und der für Mobilität zuständige Schöffe Patrick Goldschmidt im Rahmen eines Pressebriefings das Pilotprojekt zu Fahrradampeln mit orangefarbenem Blinklicht vorgestellt. Anschließend wurde die Funktionsweise dieser neuen Vorrichtung für Radfahrer/innen am Boulevard Franklin D. Roosevelt vorgeführt.

Luxemburg-Stadt: Die erste luxemburgische Gemeinde, die Fahrradampeln einführt

Die Straßenverkehrsordnung (Code de la route) enthält Bestimmungen für Radfahrer/innen, darunter auch eine zu Fahrradampeln mit orangefarbenem Blinklicht. Ziel dieser neuen Bestimmung der Straßenverkehrsordnung ist es, den Radfahrerinnen und Radfahrern überall dort, wo die entsprechenden Voraussetzungen dies ermöglichen, das Vorankommen im Alltagsverkehr zu erleichtern.

Die Stadt Luxemburg wird die erste Gemeinde des Landes sein, die diese Maßnahme umsetzt. Zu diesem Zweck läuft über sechs Monate ein Pilotprojekt an sechs verschiedenen Kreuzungen, die ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um die neue Vorrichtung testen zu können. Nach Abschluss der Testphase wird die Stadt eine Evaluierung des Projekts vornehmen und entsprechende Schlussfolgerungen betreffend die Radfahrer/innen sowie alle anderen von diesem Projekt betroffenen Verkehrsteilnehmer/innen ziehen.

Da die Stadt Luxemburg über ihre eigenen Verkehrsampeln verfügt, war es dem Service Circulation (Dienststelle Verkehr) möglich, die Maßnahme eigenständig umzusetzen. Auch zukünftig kann das System so problemlos ausgeweitet oder angepasst werden.

Zunächst werden die Fahrradampeln an folgenden Kreuzungen angebracht:

  • avenue du X Septembre, boulevard de Verdun
  • boulevard Franklin D. Roosevelt, rue Philippe II
  • avenue Marie-Thérèse
  • boulevard Franklin D. Roosevelt (rue de l’ancien Athénée)
  • rue de Bonnevoie (rue du Laboratoire) (Anbringung für Anfang 2021 geplant)
  • avenue Monterey, boulevard Grande-Duchesse Charlotte

Funktionsweise der Fahrradampeln

Die Ampeln weisen ein Fahrrad-Symbol sowie einen Richtungspfeil auf und blinken orange. Wenn die Fahrradampeln blinken, während für den Fahrverkehr ein rotes Lichtzeichen angezeigt wird, dürfen die Radfahrer/innen an der entsprechenden Kreuzung trotzdem weiterfahren, allerdings ausschließlich in der von der Fahrradampel vorgegebenen Pfeilrichtung. Hierbei sind die Radfahrer/innen angehalten, vorsichtig zu fahren und kreuzenden Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern die Vorfahrt zu gewähren. Dies betrifft insbesondere Fußgänger/innen und Autofahrer/innen, die in beide Fahrtrichtungen unterwegs sind.

Diese Bestimmung der Straßenverkehrsordnung gilt vorbehaltlich der Einhaltung aller anderen Vorrangregeln und nur an den Kreuzungen, die mit dieser Vorrichtung ausgestattet sind.

Mehr Sicherheit für Radfahrer/innen

Die speziell für Radfahrer/innen bestimmten Fahrradampeln mit orangefarbenem Blinklicht sorgen dafür, dass sich für Radfahrer/innen der Verkehrsfluss verbessert, da sie nicht so oft an Verkehrsampeln halten müssen. Zugleich bleibt die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer/innen gewährleistet. Durch die Fahrradampeln wird die Nutzung des Fahrrads in der Hauptstadt somit noch attraktiver. Auf das Vorankommen der anderen Verkehrsteilnehmer/innen sowie auf alle anderen Verkehrsampeln auf dem Stadtgebiet haben diese neuen Fahrradampeln keinen Einfluss.

Die
Dienststelle kontaktieren

Kontakt

98-102, rue Auguste Charles
L-1326 Luxembourg

Anfahrt mit dem Bus

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

8:00 bis 14:00 Uhr