Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Befreiung der Stadt Luxemburg

Séance commémorative de la libération de la Ville de Luxembourg
10.09.2019
Kunst und Kultur

Am Dienstag, den 10. September 2019 wurde Seine Königliche Hoheit Henri, Großherzog von Luxemburg, anlässlich der Gedenkveranstaltung zum 75. Jahrestag der Befreiung der Stadt Luxemburg von den deutschen Besatzern vom Präsidenten der Abgeordnetenkammer Fernand Etgen, Premierminister Xavier Bettel, und von der Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg Lydie Polfer im Cercle Cité empfangen.

Nach einer Führung durch die Fotoausstellung zum 10. September 1944 durch Zeitzeugen zusammen mit Jean-Claude Muller, Leiter des dem Staatsministerium unterstellten und mit der aktiven Erinnerungsarbeit an den Zweiten Weltkrieg betrauten Service Mémoire, erfolgte die Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Luxemburg. Anschließend hielten Xavier Bettel, Premierminister, und Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg, eine Rede, bei der sie an die entscheidenden Momente des Kriegs und die Prüfungen, die das luxemburgische Volk während der Jahre der Besatzung erdulden musste, erinnerten. Außerdem gedachten sie all Jener, die für die Freiheit des Landes gekämpft haben.

Die Zeremonie wurde von einem Ensemble des Musikkonservatoriums der Stadt Luxemburg musikalisch begleitet.

Rede der Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg, Lydie Polfer: