Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Finanzielle Unterstützung für den Handel: Einmaliger pauschaler Zuschuss in Höhe von 4000 Euro

Commerces Ville
24.06.2020
Politik und Verwaltung

Die Stadt Luxemburg unterstützt die von den Auswirkungen der Coronavirus-Krise betroffenen Geschäfte durch mehrere finanzielle Maßnahmen:

In einem ersten Schritt soll einerseits die Sichtbarkeit der Geschäfte gestärkt und andererseits den Händlerinnen und Händlern rasch finanzielle Hilfe geboten werden. Dazu erwirbt die Stadt direkte Gutscheine im Wert von 1000 Euro inkl. MwSt. und verteilt diese anschließend an die Bevölkerung. Bis zum heutigen Tag ist diese Aktion mehr als 500 Geschäften zugutegekommen, und die Gewinnspiele, bei denen die Gutscheine verteilt werden, beginnen in einigen Wochen.

In einem zweiten Schritt soll den Gewerbetreibenden, sofern sie die festgelegten Förderkriterien erfüllen, nun eine direkte Beihilfe in Form eines einmaligen pauschalen Zuschusses in Höhe von 4000 Euro gewährt werden. Dies wurde am vergangenen Freitag, den 19. Juni 2020 einstimmig vom Gemeinderat beschlossen. Hierdurch sollen die Gewerbetreibenden der Hauptstadt unterstützt und die Belastungen verringert werden, denen ihr Geschäft infolge der mehrmonatigen Ausgangsbeschränkungen ausgesetzt ist.

Antrag

Die betroffenen Betreiberinnen und Betreiber von Geschäften und Restaurants erhalten in den nächsten Tagen ein diesbezügliches Schreiben. Interessierte Gewerbetreibende werden gebeten, den Zuschuss bis spätestens zum 30. September 2020 über ein Formular zu beantragen.

Kontakt

Hôtel de Ville

42, place Guillaume II