Zum Hauptinhalt gehen
Menü

Ausstellung „Les Polonais du Luxembourg“ auf der Place de Strasbourg

Expo Strasbourg - Les Polonais
24.09.2021
Politik und Verwaltung

Am Freitag, den 24. September 2021 wurde die Ausstellung „Les Polonais du Luxembourg“ (Die Polen Luxemburgs) auf der Place de Strasbourg eröffnet. Neben dem Schöffen Maurice Bauer war auch Piotr Wojtczak, Botschafter der Republik Polen in Luxemburg, zugegen.

Mit etwa einhundert Portraitfotos und mehreren Dutzend Biografien, die auf der Website polonais.lu eingesehen werden können, setzt die Fotografin Gabriela Kaziuk die Lebensgeschichte von in Luxemburg lebenden Polinnen und Polen in Szene. Anlass für die Ausstellung war unter anderem der 100. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Polen und Luxemburg (1921–2021).

In ganz Luxemburg leben etwa 4900 polnische Staatsangehörige, die in der multikulturellen Landschaft des Landes eine wichtige Gemeinschaft darstellen und einen integralen Bestandteil der Geschichte Luxemburgs bilden – und dies auch schon in der Vorkriegszeit oder im 19. Jahrhundert, wo sie einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Großherzogtums leisteten.

Die in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Polen in Luxemburg und der Vereinigung Asbl polska.lu organisierte Freiluftausstellung ist bis zum 5. November 2021 zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

Place de Strasbourg: Temporäre Ausstellungen im Bahnhofsviertel

Wie der Merl-Park oder die Place Laurent auf dem Limpertsberg wird auch die Place de Strasbourg im Herzen des Bahnhofsviertels dank der sechzehn neuen Vorrichtungen, die auf dem Zaun des Spielplatzes angebracht wurden, temporäre Ausstellungen beherbergen.

Nach dieser ersten Ausstellung mit dem Titel „Les Polonais du Luxembourg“ ist eine Ausstellung zum Thema Tibet, 60 Jahre Exil („Tibet, 60 ans d’exil“) geplant.